Kuchenversand leicht gemacht Magazin

17. 02. 2021 |

Das Verschicken von Kuchen, Torten und anderen Backwerken z├Ąhlt in Deutschland nicht zu den ├╝blichen Gepflogenheiten. Aber warum eigentlich nicht? Wir finden, das sollte sich unbedingt ├Ąndern!

Kuchenversand leicht gemacht

Denn der Kuchenversand ist recht einfach umzusetzen und in der Regel freut sich der Empf├Ąnger dar├╝ber, etwas leckereres als Rechnungen oder die vergilbte Lokalzeitung aus dem Briefkasten zu fischen. Dar├╝ber hinaus eignet sich ein geschickter Kuchen f├╝r viele verschiedene Anl├Ąsse. Hierzu z├Ąhlt der Geburtstag gleicherma├čen wie Weihnachten oder das Bed├╝rfnis, ein bisschen mit den eigenen Backk├╝nsten zu flexen. Und psst, auch ohne Anlass geht es wunderbar!

Schon ├╝berzeugt, dass Kuchenverschicken eine coole Idee ist? Sehr gut, dann lies unbedingt weiter. Denn in diesem Artikel verraten wir dir Schritt f├╝r Schritt, wie du das Ganze am besten angehst.


├ťbersicht

1. Auswahl der richtigen Backware

2. Verpackung f├╝r den Versand vorbereiten

3. Kuchen der Verpackung entsprechend backen

4. Backwerk verpacken und versenden

Was kann beim Verschicken von Kuchen schiefgehen?

Hilfreiche Links



1. Auswahl der richtigen Backware

Das ganze Unterfangen beginnt mit einer entscheidenden Frage: welcher Kuchen soll es denn sein? Bew├Ąhrt hat sich hier zum Beispiel dieses Bananenbrot:

Bananenbrot

Es schmeckt lecker (auch nach einem Reisetag durch quer Deutschland), ist recht robust gegen Ersch├╝tterungen jeder Art, vegan und irgendwie seit Corona auch ziemlich in.

Selbstverst├Ąndlich kannst du auch auf einen anderen Kuchen zur├╝ckgreifen. Bei der Auswahl solltest du jedoch darauf achten, dass dein Backwerk der Wahl keine K├╝hlung ben├Âtigt und auch am 2. und 3. Tag nach dem Backen auch noch mindestens fabelhaft schmeckt. K├Ąse-Sahne-Torten und Hefeschnecken m├Âgen tolle Erfindungen sein, zum Verschicken sind sie aber eher ungeeignet.


2. Verpackung f├╝r den Versand vorbereiten

Nachdem die Kuchenentscheidung getroffen wurde, geht es nun um Verpackungsfragen. Um die zu kl├Ąren, suche dir einen Karton, in dem du das Backwerk verschicken willst. Hierf├╝r eignen sich z. B. Pappkartons von Tofu und Co. Profitipp: mit Geschenkpapier beklebt kann jede Verpackung sch├Ân werden.

Bei der Auswahl der Verpackung solltest du auch ├ťberlegungen hinsichtlich der richtigen Gr├Â├če nicht vernachl├Ąssigen. Grunds├Ątzlich l├Ąsst sich so ziemlich alles verschicken, was in einen haushalts├╝blichen Backofen passt. Oder auch in einen riesengro├čen.

riesige St├╝cke Schwarzw├Ąlder Kirsch-Torte, aufgeladen auf einem Auto

Entspannter ist es jedoch, wenn du innerhalb einer Gr├Â├če von 10-35,3cm x 7-25cm x 0-5cm und einem Gewicht von 1000g bleibst. Dann geht der Kuchen n├Ąmlich noch als Brief durch, was drei entscheidende Vorteile hat:

  1. Du kannst ihn einfach mit Briefmarken frankieren und in einen Briefkasten werfen - nerviges Schlange-Stehen in der Postfiliale ad├ę.
  2. Der Empf├Ąnger muss bei der Auslieferung nicht zugegen sein, da der Kuchen direkt im Briefkasten landet. Voraussetzung hierf├╝r ist ein ausreichend gro├čer Briefkastenschlitz, aber oft klappt es.
  3. Briefe haben oft k├╝rzere Auslieferungszeiten und der Kuchen ist somit flotter am Ziel. Die Deutsche Post stellt laut eigener Aussage ├╝ber 90% der nationalen Briefsendungen bereits am n├Ąchsten Werktag zu.


3. Kuchen der Verpackung entsprechend backen

Sobald die Verpackung vorbereitet ist, geht es ab in die K├╝che! Backe hier deinen auserw├Ąhlten Kuchen in der vorher festgelegten Gr├Â├če. In den meisten F├Ąllen wirst du keine Kuchenform da haben, die genau zu deiner Verpackung passt. Aber auch das ist kein Problem. Mit ein paar handwerklichen F├Ąhigkeiten und entsprechenden Werkzeugen k├Ânnen gr├Â├čere Kuchen wunderbar auf das richtige Format zurechtges├Ąbelt werden.


4. Backwerk verpacken und versenden

Backwerk da, Verpackung da? Perfekt, dann hast du es schon fast geschafft. Wickle den Kuchen in Backpapier ein und gib ihn in deine vorbereitete Verpackung. Wenn du Team Sicher-ist-sicher bist, nutze zus├Ątzlich etwas Packpapier, um deine Kuchenverpackung zu verpacken. Adressiere und frankiere deine Sendung und schmei├če sie in den Briefkasten. Fertig! (Denn den Rest, das Fliegen und so, das erledigt die Post.)


Was kann beim Verschicken von Kuchen schiefgehen?

Die Gefahren beim Kuchenversand sind gl├╝cklicherweise ├╝berschaubar, so etwas richtig Schlimmes passieren kann eigentlich nicht. Aufpassen sollte man im Hochsommer, da drohen zum Beispiel Schokoglasuren fl├╝gge zu werden. Auch Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sind nicht ungef├Ąhrlich f├╝r die Qualit├Ąt des Backwerks, bei au├čen angebrachten Briefk├Ąsten kann es unter Umst├Ąnden passieren, dass die Konsistenz des Kuchens sich Richtung ÔÇťgefrorener BlockÔÇŁ orientiert. Je nach Kuchenart ist aber auch das kein riesen Drama! Schwierig werden kann es, wenn der Empf├Ąnger ein leidenschaftlicher Briefkastenmuffel ist. Hier sollte der Versand mit Vorwarnung erfolgen, damit der Kuchen nicht irgendwann selber den Briefkasten von innen ├Âffnet.



­čô« Briefkastenfinder

Hier kannst du schauen, wo du in deiner N├Ąhe einen Briefkasten findest und wann dieser geleert wird.

­čîć Briefmarkenshop

Gerade keine Briefmarke zur Hand? Dann schau mal auf der Internetseite der Deutschen Post vorbei. Dort kannst du online Briefmarken kaufen, die du dann direkt herunterladen, ausdrucken und nutzen kannst.

­čŹ× leckeres Bananenbrot

Dieses Backwerk eignet sich perfekt zum Verschicken, weil es robust ist und auch an den Tagen nach seiner Zubereitung gut schmeckt.





Dir gef├Ąllt der Artikel? Dann schreibe gerne einen Kommentar oder teile die Seite mit lieben Menschen.

­čôŁ Kommentar schreiben
Ein Tr├Ąumchen f├╝rs G├Ąumchen oder 5 Tage Bauchschmerzen?
Wir freuen uns ├╝ber dein Feedback. Per Stern oder auch als Kommentar.

Kommentare ()

Schreibe einen Kommentar!

Bitte gib hierzu deinen Namen und ÔÇô wenn du magst ÔÇô auch deine E-Mail-Adresse an. Die E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht und dient lediglich dazu, deinen Gravatar anzuzeigen. Hast du keinen Gravatar, erscheint als Bild ein kleines (meist s├╝├čes) Monster. ­čŽľ



WEITERE ARTIKEL